Dr. Axel Hiller

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Arbeitsrecht A-Z

Kurzarbeit

Der Arbeitgeber kann Kurzarbeit nicht einseitig, das heißt im Wege seines Direktionsrechts anordnen. Die Einführung von Kurzarbeit setzt entweder eine Vereinbarung mit dem Arbeitnehmer, eine wirksame Änderungskündigung oder eine kollektiv-rechtliche Vereinbarung voraus.

Ordnet der Arbeitgeber rechtswidrig Kurzarbeit an, so führt dies nicht zu einer vorrübergehenden Verkürzung der Arbeitszeit. Die Arbeitnehmer behalten ihren Vergütungs- und Beschäftigungsanspruch.

Zurück zur Übersicht

   

Arbeitspapiere - Arbeitsvertrag - Arbeitsgerichtsprozesse - Abfindung - Arbeitszeugnis - Kündigung - Frankfurt - Links - Login
Dr. Axel Hiller - Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht - Wilhelmshöher Straße 162 D-60389 Frankfurt am Main - Tel. 069/ 474077